Gieriger Graureiher

März 10th, 2018

Einen dicken Fisch fing dieser Graureiher.
Offensichtlich hatte er sich ein wenig überschätzt.
Lange, sehr lange war er damit beschäftigt bis er
die Beute endlich verschlingen konnte.
Die Halspartie war danach sehr stark verformt.

  • Facebook

Graugans mit Halsring (Neck collar)

März 3rd, 2018
In der Midlumer Marsch auf der Insel Föhr, beringte Graugans, gesichtet am 28.2.2018
Blauer Halsring mit weisser Beschriftung:
S(horizontal)U7 (vertikal) N (horizontal)
Die Daten habe ich der Vogelwarte Helgoland übermittelt,
sollte ich etwas von dort hören werde ich es hier ergänzend mitteilen.
Von der Vogelwarte Helgoland habe ich nach einem Monat nichts gehört..???
So viel habe ich bisher herausgefunden:
 (dunkelblaues Halsband mit weißer Schrift oder hellblaues Halsband mit schwarzer Schrift)
(Herkunft der Ringvögel aus Schweden)
Schade dass sich Helgoland nicht kümmert!   Verwendete Adresse:    Ring@ifv-vogelwarte.de

  • Facebook

So schön ist Afrika

Februar 10th, 2018

Zurück von einer Reise in den Senegal habe ich wieder viele Bilder mitgebracht (weitere Bilder auf meiner HP ansehen).



Beautiful Sunbird (Elfennektarvogel) Das bunte Männchen und das schlichte Weibchen, so bunt wie Afrika.

Halsband-Nektarvogel


Goldscheitelwürger auch Gonolek genannt.


Senegalracke auf der Insel Mar Lodj.

  • Facebook

Fotoausstellung in Nieblum

Dezember 11th, 2017

Nach Weihnachten und bis Sylvester findet wieder der Nieblumer Wintermarkt statt.
Ich werde dort auch einige Bilder ausstellen.

  • Facebook

Vogel-Kalender 2018

September 10th, 2017


Jetzt ist er fertig, der Kalender „Vögel auf Föhr 2018“
Im vergangenen Jahr haben viele von Euch leider keinen mehr bekommen.
Alle waren verkauft und eine Nachbestellung war nicht möglich.
Wer also einen (oder mehrere) möchte sollte rechtzeitig sein.
Der DIN A3 Kalender kostet auch in diesem Jahr wieder 20,-Euro

  • Facebook

Verborgene Flora auf Föhr

August 24th, 2017

Auf der Insel Föhr gibt es nur noch ganz wenig Flächen die eine grosse Artenvielfalt an Pflanzen haben.
Eine davon befindet sich am Aussendeich zwischen Dunsum und Utersum.

Wollgras hat es schwer sich gegen andere Gräser zu behaupten.


Dort gibt es noch Arten wie Glockenheide, Wollgras, Enzian und Sonnentau und einiges mehr.
Das alles findet man nur, wenn man es förmlich sucht.

Auch der Sonnentau versteckt sich auf dem Boden.


Man muss schon ein wenig suchen will man den Enzian finden.


Jetzt soll der Deich in diesem Bereich verstärkt werden, was auch unbedingt Vorrang hat.
Vielleicht aber könnte es einen Kompromiss geben diese letzten Spuren einstiger schöner Föhrer Landschaft zu erhalten.
Dummerweise wurde in diesem Bereich vor zig-Jahren auch noch ein Fichtenwald angelegt der so garnicht auf die Insel passt.
Vielleicht gibt es eine Naturschutzbehörde die sich auskennt und eine Lösung zum Erhalt dieser so ursprünglichen Artenvielfalt der Insel weiss.
Wie heisst es doch: „die Hoffnung stirbt zuletzt“!

  • Facebook

„Bunt sind meine Kleider“

Juli 21st, 2017

„Bunt sind meine Kleider“ ist der Titel des diesjährigen Kammerkonzertes.
Es zeigt uns die bunte Artenvielfalt und Schönheit der Föhrer Vogelwelt.

  • Facebook

Mehr Uferschnepfenschutz

Juni 23rd, 2017

In den ersten Tagen nach der Mahd suchen die Altvögel verzweifelt ihre Jungen , oftmals vergebens…..


Da die Uferschnepfen vom Aussterben bedroht sind stehen sie unter einem besonderen Schutz. Leider sind auch in diesem Jahr wieder viele Jungvögel bei der Mahd ums Leben gekommen.

  • Facebook

Blaukehlchensaison

April 2nd, 2017

Auf dem Andelhof ist auch dieses Jahr wieder das Blaukehlchen-Paar eingetroffen.

Jetzt hoffe ich auf eine spannende Brutsaison!

  • Facebook

Beringter Austernfischer

März 7th, 2017

Am 1.3.2017 sichtete ich den beringten Austernfischer am Oldsumer Strand (am Sörenswai).

Da Metallringe auf einem Foto nur schwer zu identifizieren sind, machte ich diverse Bilder des beringten Vogels.  Zu Hause konnte ich dann am Bildschirm die Registriernummer herausfinden. Was bei Farbcodierungen kein Problem ist, gestaltet sich  bei Metallringen als sehr schwierig. Solange der Vogel also lebt, ist eine genaue Identifikation oft nahezu unmöglich.
Die ermittelten Daten teilte ich der Vogelwarte British Museum London mit. Nach nur einer Woche bekam ich dann den Lebenslauf des Austernfischers :

________________

06 March 2017

Dear Peter Hering,
thank you for taking the time to report to us details of a bird ring you found. Information about this bird and its movements is given below.

  • Ringing Scheme: London Ring Number: FA9706_$162 Species of bird: Oystercatcher (Haematopus ostralegus)
  • This bird was ringed by Wash Wader RG as age fully grown, sex unknown on 01-Aug-2000 time unknown at Kamarad Farm, Terrington Marsh, Norfolk, UK
  • OS Map reference TF5225 accuracy 0, co-ordinates 52deg 47min N 0deg 15min E accuracy 0.
  • It was found on 01-Mar-2017 time unknown at Oldsum, Nordfriesische Inseln, Germany
  • OS Map reference – accuracy 0, co-ordinates 54deg 43min N 8deg 25min E accuracy 0.
  • Finding condition: Sight record by non-ringer
  • Finding circumstances: Metal Ring Read In Field

________________

Der Austernfischer ist demnach schon bald 17 Jahre alt und das, wie mir schien, bei bester Kondition!

Es gibt Ringfunde die belegen, dass der Austernfischer 30-40 Jahre alt werden kann.

  • Facebook