Insekten auf Föhr

Es gibt kaum noch Insekten. Das hört man überall, und es stimmt, auch auf der Insel sind sie kaum noch zu finden. Jeder weiss inzwischen woran es liegt, oder doch nicht?

Zuerst wurde die Vielfalt der Pflanzen reduziert. Damit verloren viele Insekten ihre Nahrung. Insekten wiederum sind die Nahrung für unsere Jungvögel. Wenn es noch Stellen auf der Insel gibt auf denen man jetzt viele bunte Feldpflanzen sieht, dann findet man auch (noch) Insekten. Dort wiederum sieht man zur Zeit Vögel die Ihre Jungen füttern.

Wiesenpieper auf Elmeere-Fläche 42

Im Minutentakt schleppen die Altvögel Insekten heran.

Wiesenpieper auf Elmeere-Fläche 42

Erst jetzt wird einem klar wie viele Insektenarten auf dem Speiseplan der Wiesenpieper stehen.

Wiesenpieper auf Elmeere-Fläche 42

Wiesenpieper auf Elmeere-Fläche 42

Eine grosse Pflanzenvielfalt ermöglicht es dass viele Insektenarten leben können. Sie dienen als Bestäuber der Pflanzen und als Futter für unsere Vögel. So einfach ist es in der Natur geregelt. Da braucht es keine Chemie sondern etwas mehr Verständnis. Keiner will wirklich einen „Stummen Frühling“ erleben, oder?

 

 

  • Facebook

Tags: , , , , , , ,

Leave a Reply