Juni 2010 – Störche in Wyk

In Wyk gehören die  fliegenden und klappernden Störche inzwischen schon zum Stadtbild.

Es gibt mehrere Nester, in denen auch in diesem Jahr wieder Nachwuchs aufgezogen wird. Bevor die Jungen ausfliegen, werden sie jedes Jahr durch den Weißstorchgebietsbetreuer Jörg Heyna beringt. Ihm assistiert dabei Dieter Risse (li.), Initiator der Storchenstation in der Feldstrasse in Wyk.

Die Beringung gibt wichtige Aufschlüsse über die Verbreitung und das Zugverhalten der Vögel. Die Daten werden in den weltweiten Vogelwarten gesammelt und untereinander ausgetauscht.

An dieser Stelle herzlichen Glückwunsch zum 100-jährigen Bestehen an die Vogelwarte Helgoland!

Nach der kurzen Störung im Horst nahmen die Altvögel die Versorgung der Jungen sofort wieder auf. Das Bild zeigt den neu beringten Storch 7X010 und 7X011 (verdeckt), im Storchennest im Park an der Mühle in Wyk.

Weiterführende Informationen:
Weißstörche im Kreis Nordfriesland, Schleswig-Flensburg, Dithmarschen, Steinburg, Pinneberg, Plön, Segeberg, Ostholstein.

  • Facebook

Tags: , , ,

12 Responses to “Juni 2010 – Störche in Wyk”

  1. Anja und Tobi sagt:

    Storch 7X010 haben wir heute im Westküstenpark St. Peter Ording fotografiert, er saß auf dem höchsten Pfahl beim Greifvogelgehege und betrachtete uns sehr interessiert. Beim googlen der Ringnummer stießen wir auf diese Seite und wissen nun, wie er letztes Jahr aussah und wo er herkommt, dankeschön!

  2. Doelger, Christiane sagt:

    Ich beobachte diverse Storchennester online. Dabei kriegte ich gestern einen Riesenschreck vom Wyker Nest: Beide Eier wurden entfernt!!! Wie kann man mit einem blauen Müllsack am fertgen Gelege herumfuhrwerken!!! Ich bin entsetzt! Heute stehen die Störche, ihr Gelege suchend, im Nest.

  3. Doelger, Christiane sagt:

    Heute haben sie ein neues Ei gelegt.

  4. Doelger, Christiane sagt:

    Brutgeschäft aufgegeben. Das Ei ist weg.

  5. Doelger, Christiane sagt:

    ein neues Ei im Nest

  6. Doelger, Christiane sagt:

    sie brütet etwa bis Mittag. Am Nachmittag fliegen beide Tiere davon. Danach sizt sie noch kurze Zeit auf dem Ei, dann scheinen sie das Brutgeschäft aufgegeben zu haben. Soweit ich es beobachten konnte, hat er nie auf dem Ei gesessen.

  7. Doelger, Christiane sagt:

    eine Krähe (Rabe?) hat das Ei gefressen.

  8. Doelger, Christiane sagt:

    Endlich hat „Er“ es begriffen: Beim 5! Ei brütet auch er! Dafür wird er auch von ihr mit Zärtlichkeit belohnt.

  9. Doelger, Christiane sagt:

    auch das 5. Ei wurde gefressen.

  10. Doelger, Christiane sagt:

    ein neues Ei liegt im Nest. Cam ist seit 9:00 eingefroren.

  11. Doelger, Christiane sagt:

    am Abend ist das Ei verschwunden. Dasselbe wiederholt sich noch zweimal. Heute liegt ein neues Ei im Nest.

  12. Doelger, Christiane sagt:

    19:04 Uhr nutzt eine Krähe die Abwesenheit der Störche…

Leave a Reply