Vögel auf Föhr - Eine fotografische Übersicht über Vogelarten auf Föhr von Peter Hering Vögel auf Föhr - Eine fotografische Übersicht über Vogelarten auf Föhr von Peter Hering
Dia-Show | Suchen | Top 100 | Autor | Portfolio | Nordseevögel | Kontakt | Blog | Gästebuch | Links | Impressum | Startseite

Startseite » Bluthänfling
Bluthänfling auf dem Andelhof.
Bluthänfling
Badender Bluthänfling auf dem Andelhof.
Bluthänfling
Badender Bluthänfling auf dem Andelhof.
Bluthänfling
Bluthänfling auf dem Andelhof.
Bluthänfling
Bluthänfling auf dem Andelhof
Bluthänfling
Bluthänfling auf dem Andelhof
Bluthänfling
Bluthänfling auf dem Andelhof
Bluthänfling
Frisch gebadeter Bluthänfling auf dem Andelhof.
Bluthänfling
Junger Bluthänfling auf dem Andelhof.
Bluthänfling
Junger Bluthänfling auf dem Andelhof.
Bluthänfling
Viele Trupps (30 bis 50) junge Bluthänflinge sieht man momentan auf der Insel.
Bluthänfling
Viele Trupps (30 bis 50) junge Bluthänflinge sieht man momentan auf der Insel.
Bluthänfling
Bluthänfling
Bluthänfling
Bluthänfling
Bluthänfling
Bluthänfling
Bluthänfling
Bluthänfling
Bluthänfling
Bluthänfling in der Godelniederung.
Bluthänfling
Bluthänfling auf Heckenrose.
Bluthänfling
Bluthänfling in der Godelniederung.
Bluthänfling
Bluthänfling in Dunsum
Bluthänfling
Bluthänfling in der Godelniederung.
Bluthänfling
Bluthänfling in Goting.
Bluthänfling
Bluthänfling auf dem Andelhof.
Bluthänfling
Bluthänfling nach einem Bad auf dem Andelhof
Bluthänfling
Bluthänfling- Weibchen auf dem Andelhof.
Bluthänfling
Bluthänfling- Männchen auf dem Andelhof.
Bluthänfling
Bluthänfling auf dem Andelhof
Bluthänfling
Bluthänfling auf dem Andelhof
Bluthänfling
Bluthänfling auf dem Andelhof
Bluthänfling
Bluthänfling auf dem Andelhof
Bluthänfling
Bluthänfling auf dem Andelhof
Bluthänfling
Bluthänfling auf dem Andelhof.
Bluthänfling
Bluthänfling im Rapsfeld am Andelhof
Bluthänfling
Bluthänfling im Rapsfeld am Andelhof
Bluthänfling
Bluthänfling im Rapsfeld am Andelhof
Bluthänfling
Bluthänfling am Andelhof
Bluthänfling
Bluthänfling am Andelhof
Bluthänfling
Femaler Bluthänfling auf dem Andelhof
Bluthänfling
Abfliegender Bluthänfling am Andelhof
Bluthänfling
Bluthänfling am Andelhof
Bluthänfling
Bluthänfling am Andelhof
Bluthänfling
Bluthänfling am Andelhof
Bluthänfling
Bluthänfling am Andelhof
Bluthänfling
 
Brutvogel

Carduelis cannabina

Klasse: Vögel (Aves) Ordnung: Sperlingsvögel (Passeriformes) Unterordnung: Singvögel (Passeri) Familie: Finken (Fringillidae) Unterfamilie: Stieglitzartige (Carduelinae) Gattung: Zeisige (Carduelis) Art: Bluthänfling

Kennzeichen: 12,5-14cm. Klein, schlank und recht langschwänzig, kurzer grauer Schnabel, dunkel zimtbrauner Mantel, schutzigweiße Kehle mit deutlicher dunkler Fleckung; Kopf düster, mit heller Augenumgebung und hellem Fleck auf Ohrdecken; Handschwingen mit weißen Außenfahnen (bilden im Flug diffus helles Feld). ♂: Stirn/Vorderscheitel und Brust rot (im Sommerkleid braunrot, teilweise verdeckt durch helle Federsäume), Nacken einheitlich grau. ♀: Ohne Rot im Gefieder, Nacken graubraun, Brust und Scheitel leicht gestreift.- Jugendkleid: Stärker gestreift und Oberseite weniger zimtbraun als bei adulten ♀.
Verhalten: Aktiv und ruhelos.
Stimme: Flugrufe trocken, etwas nasal, hüpfend >>tigg-itt<< oder >>tett-ett-ett<<, besonders im Auffliegen geäußert; Gesang Mischung aus kurzen, knöternden, den Flugrufen ähnlichen Silben und musikalisch pfeifenden Lauten, gelegentlich langgezogene Phrasen in recht schnellem Tempo, aber meist ruhiger, mit kurzen, wohlplazierten Versen; häufige Gesangselemente z.B. >>piuuu<<, >>trrrüh<< und >>tu-ki-jüü<<.
Biometrie: Flügellänge: ♂ 78–85, ♀ 76–82 mm, Gewicht: ♂ 17–22, ♀ 15–21 g.
Brutzeit: ab Ende März, 2 oder 3 Jahresbruten.
Gelegegröße: (3) 4-6
Eifärbung: weißlichblau oder -grün, fein blassrosa oder violett gefleckt, punktiert oder bekritztelt, einige kleine kastanienbraune oder purpurschwarze Kleckse und Schnörkel; auch ungefleckte Eier im Gelege; glatt, schwach glänzend oder glanzlos
Eimaße: spindelförmig, ca. 18 x 13 mm
 
Brutdauer: 10-14 Tage; ♀ brütet.
Nestlingszeit: 10-17 Tage, nur ♀ hudert, beide Partner füttern aus dem Kropf.
Lebensraum: Brütet in halboffener Landschaft mit dichten Büschen, in Gärten und Küstenheide mit Ginster, lokal in Obstgärten.
In Mitteleuropa: Ganzjährig.
Gesang anhören:

Quellen der Kurzbeschreibung:
Gräfe und Unzer Verlag München "Fotoatlas der Vögel",
Kosmos Verlag Stuttgart "Enzyklopädie der Brutvögel Europas",
BirdGuides Ltd "Birds of the Western Palearctic BWPi 2.0.1"

Mehr:

Internationale Namen:
Verbreitungskarte:
Kosmos Verlag Stuttgart "Der neue Vogelführer"
Tornirisk
Kneu
Linnet
hemppo
Linotte mélodieuse
Fanello
Tornirisk
Pintarroxo
Коноплянка
Pardillo común
Hämpling
Verbreitungskarte

Brutgebiet, das im Winter geräumt wird

Brutgebiet, das ganzjährig bewohnt Brutvogel
wird

Durchzugsgebiet

Überwinterungsgebiet

Zurück zur Übersicht
 
photokorn, © 2003-2016, KEIL software

Fatbirder's Top 1000 Birding Websites
Flag Counter